Klimaneutralität im Unternehmen – Warum Investitionen in die Natur nicht nur in der Klimakrise ein Schlüssel sind!

Von Antje Thiemann und Maike Jacobsen

Bildnachweis: ©Fokussiert – stock.adobe.com

Die EU-Kommission und der Deutsche Bundestag rücken neue Klimaziele in den Fokus – und damit auch das faktische Ende von Verbrennungsmotoren bei PKW-Neuzulassungen bis 2035. Wir befinden uns an einem Wendepunkt. Um die Auswirkungen des Klimawandels abzumildern, müssen die Emissionen in den nächsten Jahren stärker reduziert werden als bisher. Hier ist nicht nur die Politik gefragt, sondern auch das Engagement von Unternehmen und ihren Beschäftigten, Schritte in Richtung Klimaneutralität zu gehen.

Im Blog „Gute Arbeit“ möchten wir die aktuelle Diskussion aufgreifen und beantworten Ihnen heute drei Fragen passend zum Thema!

„Klimaneutralität im Unternehmen – Warum Investitionen in die Natur nicht nur in der Klimakrise ein Schlüssel sind!“ weiterlesen

Virtuelle Bewerbungsgespräche – Notfallhilfe oder Konzept der Zukunft?

von Antje Thiemann

Bildnachweis: Chaay_tee – stock.adobe.com

Die Corona-Pandemie hat unser Arbeitsleben stark verändert. Wo es möglich ist, wird im Homeoffice oder in verschiedenen Wechselmodellen gearbeitet. So werden Kontakte reduziert und damit Risiken vermieden. Doch wie gestaltet sich ein Bewerbungsprozess in dieser schwierigen Zeit? Die Suche nach neuem qualifiziertem Personal bleibt auch unter diesen besonderen Umständen von größter Bedeutung.

Aufgrund dessen setzen Unternehmen immer häufiger auf virtuelle Bewerbungsgespräche. Von diesen wird auch langfristig einiges erhalten bleiben, denn sie bringen viele Vorteile mit sich.

„Virtuelle Bewerbungsgespräche – Notfallhilfe oder Konzept der Zukunft?“ weiterlesen

Welche Werte sind Ihnen im Berufsleben besonders wichtig?

Bildnachweis: Olivier Le Moal – stock.adobe.com

Bereits vor gut zwei Jahren habe ich das Thema „Werte“ hier im Blog erstmals aufgegriffen. Für mich ist das Vorhandensein und (Vor-)Leben von einem selbst wichtigen Werten ein zentraler Aspekt für Zufriedenheit mit der Arbeit sowie eine Voraussetzung für gute Arbeitsergebnisse und Leistungen.

„Welche Werte sind Ihnen im Berufsleben besonders wichtig?“ weiterlesen

FiF-Trendbarometer startet im September 2020 – Unternehmen können aktiv mitwirken

Bildnachweis: Cubes thАндрей Яланский – stock.adobe.com

Ab September 2020 startet die Landesinitiative Fachkraft im Fokus mit dem Trendbarometer ein neues interaktives Angebot für Unternehmen aus ganz Sachsen-Anhalt. Monatlich erfassen wir Trends, Entwicklungen und spezifische Unternehmensbedarfe der Fachkräftesicherung in unserem Bundesland durch eine Kurzumfrage.

„FiF-Trendbarometer startet im September 2020 – Unternehmen können aktiv mitwirken“ weiterlesen

Ausbildungsreport 2020

Bildnachweis: Robert Kneschke – stock.adobe.com

13.347 Auszubildende in den 25 am häufigsten gewählten Ausbildungsberufen wurden im Ausbildungsreport 2020 zu verschiedensten Aspekten rund um ihre Ausbildung befragt. Schwerpunkte des diesjährigen Ausbildungsreports waren die Themen „Mobilität und Wohnen“.

Wichtige Ergebnisse des Ausbildungsreports 2020 sind:

„Ausbildungsreport 2020“ weiterlesen

Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung spricht auf der FiF-Kooperationskonferenz „Gute Arbeit in der Pflege“

Bildnachweis: © Fachkraft im Fokus

Die Landesinitiative Fachkraft im Fokus hatte zur insgesamt VII. Kooperationskonferenz auch in diesem Jahr wieder Kooperationspartner*innen aus ganz Sachsen-Anhalt eingeladen.

Über 110 Teilnehmende folgten in der Johanniskirche in Magdeburg den spannenden Impulsvorträgen sowie Diskussionsrunden und beteiligten sich in fünf Workshops zu Inhalten rund um das Thema „Gute Arbeit in der Pflege“.

„Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung spricht auf der FiF-Kooperationskonferenz „Gute Arbeit in der Pflege““ weiterlesen

Gute Arbeit in der Pflege: Wie soll das denn gehen?

Dass in den Berufen der Gesundheits- und Krankenpflege überwiegend Frauen tätig sind, dürfte hinlänglich bekannt sein. Derzeit sind dies in Sachsen-Anhalt 15.914 Frauen (88,8%) gegenüber 2.010 Männern (11,2%). Auch dass ein großer Teil aller Beschäftigten in Teilzeit arbeitet, wurde immer wieder diskutiert. In Sachsen-Anhalt sind dies 43,4%.

Offensichtlich sind die Rahmenbedingungen für eine berufliche Zukunft in der Pflege so unattraktiv, dass im Moment in unserem Bundesland einer arbeitssuchenden Pflegefachkraft zwei offene Stellenangebote gegenüber stehen (bezogen auf alle Berufe hier in der Region ist die Relation rund vier Suchende zu einer Stelle). Auch die regionalspezifische Vakanzzeit von durchschnittlich 119 Tagen, also die Zeit, in der in Sachsen-Anhalt eine ausgeschriebene Stelle unbesetzt ist, macht die Brisanz der Fachkräftegewinnung und -bindung in der Pflegebranche deutlich. Zwar liegt der Bundesdurchschnitt in der Pflege bei 158 Tagen, aber ausruhen kann man sich auf diesen Zahlen trotzdem nicht.

„Gute Arbeit in der Pflege: Wie soll das denn gehen?“ weiterlesen

Blickwinkel auf gute Arbeit aus Sicht einer jungen Mutter

2019-02-25_Linda
Bildnachweis: © Fachkraft im Fokus

Linda Raugust ist Referentin für berufliche Bildung und seit August 2018 junge Mutti. Sie hat an der Hochschule Harz Business Consulting studiert und arbeitete bisher in der Ausbildungs- und Personalberatung. Derzeit ist sie auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber und freut sich drauf im September wieder in das Berufsleben zurückzukehren.

„Blickwinkel auf gute Arbeit aus Sicht einer jungen Mutter“ weiterlesen

Fünf Fragen an die Ministerin

Foto: Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt

Blog „Gute Arbeit“: Frau Ministerin Grimm-Benne, eines der zentralen Ziele der Landesinitiative Fachkraft im Fokus ist die Gestaltung „Guter Arbeit“ hier in Sachsen-Anhalt. Warum ist das Thema aus Ihrer Sicht so wichtig für den Arbeits-, Lebens- und Wirtschaftsstandort Sachsen-Anhalt?

Frau Ministerin Grimm-Benne: Unternehmen aus Sachsen-Anhalt stehen nicht nur untereinander, sondern auch bundes-, europa- und weltweit im Wettbewerb um gute Fach- und Führungskräfte. Die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Sachsen-Anhalt können wir langfristig nur sichern, wenn es uns gelingt, diese Fachkräfte davon zu überzeugen, dass sie hier gute Arbeits- und Lebensbedingungen vorfinden.

„Fünf Fragen an die Ministerin“ weiterlesen