Gutscheinfinanzierte Ausbildereignung (AdA) für kleine und Kleinstunternehmen

Reimer - Pixelvario - Fotolia.com
Reimer – Pixelvario – Fotolia.com

Gut qualifizierte Ausbilder*innen sind die Basis für eine hochwertige Ausbildung von Fachkräften. Dies wissen auch die kleinen und Kleinstunternehmen. Jedoch fehlt es ihnen häufig an den notwendigen finanziellen und zeitlichen Ressourcen, um an Seminaren und der Prüfung im Rahmen der Ausbildereignungsverordnung (AEVO) teilzunehmen.

„Gutscheinfinanzierte Ausbildereignung (AdA) für kleine und Kleinstunternehmen“ weiterlesen

Was wünschen sich die Deutschen von Ihrer Arbeit?

Für die ZEIT hat das infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft in einer repräsentativen Umfrage 1.000 Menschen dazu befragt, was sie sich von ihrem Arbeitsplatz wünschen und wie zufrieden sie sind.

Die TOP 3 Themen bezogen auf die Wichtigkeit sind:

  • Sich bei der Arbeit wohlfühlen (84 Prozent)
  • Einen Beruf zu haben, der zukunftssicher ist (83 Prozent)
  • Die langfristige Sicherheit des Arbeitsplatzes (82 Prozent)

„Was wünschen sich die Deutschen von Ihrer Arbeit?“ weiterlesen

Zukunftsorientierte Personalpolitik fest mit INQA im Blick

Bilnachweis: ©Daniel Berkmann – Fotolia.com

Immer wieder stelle ich in Gesprächen mit Personalverantwortlichen und Geschäftsführungen fest, dass Angebote zur Verbesserung der Fachkräftesituation des Bundes und des Landes Sachsen-Anhalt nicht oder nur unzureichend bekannt sind. Eines dieser Angebote ist INQA, die „Initiative neue Qualität der Arbeit“. Dieses Angebot möchte ich Ihnen heute ein wenig näher bringen. „Zukunftsorientierte Personalpolitik fest mit INQA im Blick“ weiterlesen

Wie lange sichten Sie eine Bewerbung?

momius – Fotolia.com

Laut einer Eyetracking-Studie von StepStone Österreich und der Marktforschungsagentur Mind Take ist der Lebenslauf ist der wichtigste Aspekt einer Bewerbung, erhält aber nur für 43 Sekunden die Aufmerksamkeit der Personal-verantwortlichen.

Das Bewerbungsfoto hat scheinbar noch nicht ausgedient!
42 Prozent der Befragten halten ein schlechtes Foto für einen Indikator einer schlechten Bewerbung. Immerhin denken mehr als die Hälfte, dass die bildlose Bewerbung ein zukünftiger Trend sein wird. „Wie lange sichten Sie eine Bewerbung?“ weiterlesen

Hilfe „Digitalisierung“ – Wer hilft mir?

besjunior – stock.adobe.com

Digitalisierung ist der Megatrend neben der demografischen Entwicklung, mit dem Unternehmen sich gegenwärtig und in den kommenden Jahren auseinander setzen. Doch was heißt eigentlich Digitalisierung? Welche Auswirkungen sind für Technik, Organisation und für Personal abzusehen?

Viele Unternehmen nehmen Digitalisierung vor allem als Gefahr und Bedrohung wahr. Jedoch bietet sie viele Chancen für diejenigen, die frühzeitig aktiv werden. Zudem bieten Bund und Länder vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten mit ganz unterschiedlichem Fokus.  Das Land Sachsen-Anhalt hat einige attraktive Förderprogramme ins Leben gerufen. Wir möchten Ihnen im Blog in den nächsten Wochen einige dieser Programme vorstellen. Hier ein erster Ausschnitt und Überblick: „Hilfe „Digitalisierung“ – Wer hilft mir?“ weiterlesen

Was oder wer ist KOFA?

KOFA steht für Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung. Es ist eine vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ins Leben gerufene Plattform, die vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V. betrieben wird. Die Plattform widmet sich der Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen in drei Themenfeldern :

  • Fachkräfteengpässe verstehen
  • Personalarbeit analysieren
  • Mitarbeiter finden und binden

Unter „Fachkräfteengpässe verstehen“ finden Sie u. a. einen Steckbrief zu Engpässen in Sachsen-Anhalt. Ebenso bietet dieser Bereich aktuelle Studien. Dazu gehört auch die KOFA-Studie 2/2018: Fachkräfteengpässe in Unternehmen. „Was oder wer ist KOFA?“ weiterlesen

Was macht den guten Ruf eines Unternehmens aus?

Die Zeitschrift brand eins hat diese Frage 5.500 Menschen sowie Expertinnen und Experten gestellt. 300 Unternehmen eingeteilt in 22 Branchen sind in den Bestenlisten zu finden.

Glaubwürdigkeit, Produktqualität, Vertrauenswürdigkeit und Mitarbeiterführung gehören zu den am meisten genannten Antworten.

Lesen Sie hier selbst nach und schauen Sie doch noch einmal auf unsere Mindmap zu „Guter Arbeit“.