Regionale Nähe – Ein Erfolgsfaktor für „Gute Arbeit“?!

Bildnachweis: © humanas

„Leben wo man Zuhause ist“ – ist das zentrale Credo der Humanas Pflege GmbH & Co. KG. Diesen Vorsatz setzt das Unternehmen seit seiner Gründung 2006 konsequent um. Die Einrichtungen und Angebote von Humanas findet man nicht in den großen Zentren von Sachsen-Anhalt, sondern vor Ort und vor allem im ländlichen Raum sei es in der Altmark, der Börde im Jerichower Land oder im Harz. „Regionale Nähe – Ein Erfolgsfaktor für „Gute Arbeit“?!“ weiterlesen

Zahl des Monats Oktober: 61

61 % betrug im Wintersemester 2016/2017 der Anteil aller Studentinnen im Studiengang Humanmedizin, sogar 64 % der Studierenden im Studiengang Zahnmedizin. Schaut man jedoch auf den Anteil der niedergelassenen Ärztinnen, dann spiegelt sich dieser Anteil hier nicht unbedingt wieder. Laut Bundesärztekammer lag der Anteil an niedergelassenen Ärztinnen 2017 bei insgesamt 44,8 %[1]. „Zahl des Monats Oktober: 61“ weiterlesen

Studienabbrecher*innen als Auszubildende gewinnen

www.foto-und-mehr.de-Fotolia.com
www.foto-und-mehr.de-Fotolia.com

Studienabbrecher*innen sind für Unternehmen eine attraktive Zielgruppe zur Besetzung von freien Ausbildungsplätzen, denn:

  • Sie verfügen über mehr Lebenserfahrung,
  • haben meist konkretere Lebens- und Arbeitsvorstellungen und
  • konnten sich während der Studienzeit bereits Fach- und Methodenwissen aneignen.

„Studienabbrecher*innen als Auszubildende gewinnen“ weiterlesen

Handwerkliche Tradition trifft neue Ideen

Bildnachweis: © Werner Schuering

Ganz im Norden Sachsen-Anhalts liegt die Deichbäckerei Buchholz. Bereits seit über 150 Jahren werden in der 4. Generation von der Deichbäckerei knusprige Brötchen, aromatisches Brot und verführerische Kuchen in Beuster hergestellt. Insgesamt 35 Beschäftigte arbeiten in der Backstube, den sechs Geschäften und dem regionalen Verkaufswagen. Olaf Buchholz ist der Inhaber der Deichbäckerei. Stets hat er neue Ideen und setzt diese in seinem Handwerksbetrieb mit viel Geschick und Gespür um. Wir haben Ihnen zum Thema „Gute Arbeit“ befragt. „Handwerkliche Tradition trifft neue Ideen“ weiterlesen

Perspektiven auf „Gute Arbeit“ aus der Sicht von Studierenden

Seit 1990 hat Sachsen-Anhalt ein knappes Viertel seiner Bevölkerung verloren. Laut Statistischen Landesamt werden es bis zum Jahr 2030 gut 30% sein. Schaut man sich genauer an, wie sich der Rückgang zusammensetzt und wer das Land verlassen hat, dann sind es sehr häufig gut ausgebildete junge Frauen, die sich aufmachen und anderswo ihre berufliche und private Zukunft aufbauen.

Bildnachweis: © MA&T GmbH

Wir haben Franziska Waide und Erika Maas gefragt, die in Magdeburg an der Otto-von-Guericke-Universität studieren, was sie unter „Guter Arbeit“ verstehen und daher von ihren zukünftigen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern erwarten. „Perspektiven auf „Gute Arbeit“ aus der Sicht von Studierenden“ weiterlesen

Zahl des Monats September: 3.700.000

Bildnachweis: Marco2811 – Fotolia

Seit Anfang des Monats ist er veröffentlicht: der Fehlzeiten-Report 2018: Sinn erleben – Arbeit und Gesundheit des wissenschaftlichen Dienstes der AOK. Er untersetzt mit seinen Statistiken, worüber wir hier im Blog „Gute Arbeit“ in den unterschiedlichen Beiträgen sprechen.

Die Gestaltung „Guter Arbeit“ ist nicht nur ein „nice-to-have“, sondern hat entscheidenden Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. „Zahl des Monats September: 3.700.000“ weiterlesen

Klein aber oho!

Bildnachweis © Robert Kneschke

Das zwölfköpfige Team der quadrosoft® GmbH konzentriert sich mit seinen qualitativen IT-Dienstleistungen auf kleine bis mittelständige Unternehmen. Diesen bietet quadrosoft® eine kundenspezifische IT-Serviceleistungen im Bereich Unternehmenssoftware und Systemlösungen an.

Die hochspezialisierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen Softwareintegration, Systembetreuung und Vertrieb betreuen Kunden und sorgen bei diesen für effiziente und problemlose Abläufe der IT-Prozesse. Besonderen Wert legt das Team auf eine Kontinuität und Stabilität, um Kunden- sowie Lieferantenbeziehungen aufzubauen und zu unterstützen.

In der eigenen Personalarbeit setzt das Unternehmen auf Qualität und Nachhaltigkeit durch Verlässlichkeit und Loyalität. Kathrin Sonntag stellt sich als Personalverantwortliche unseren Fragen. „Klein aber oho!“ weiterlesen

Das Wertenetz© nachgefragt Teil 1:

Möglichkeiten des Instrumentes für Unternehmen in Sachsen-Anhalt

Denken wir an „Gute Arbeit“ und an interessante Arbeitgeber dann landen wir in Deutschland schnell bei den „Großen“ in Baden-Württemberg oder Bayern. Gerade heute „flatterte“ wieder eine E-Mail ins Postfach mit der Überschrift: „HR-Gehälter 2018: Automobilebranche zahlt am besten“. Aber geht es wirklich nur darum, wer am meisten zahlt? „Das Wertenetz© nachgefragt Teil 1:“ weiterlesen