Perspektiven auf „Gute Arbeit“ aus der Sicht von Studierenden

Seit 1990 hat Sachsen-Anhalt ein knappes Viertel seiner Bevölkerung verloren. Laut Statistischen Landesamt werden es bis zum Jahr 2030 gut 30% sein. Schaut man sich genauer an, wie sich der Rückgang zusammensetzt und wer das Land verlassen hat, dann sind es sehr häufig gut ausgebildete junge Frauen, die sich aufmachen und anderswo ihre berufliche und private Zukunft aufbauen.

Bildnachweis: © MA&T GmbH

Wir haben Franziska Waide und Erika Maas gefragt, die in Magdeburg an der Otto-von-Guericke-Universität studieren, was sie unter „Guter Arbeit“ verstehen und daher von ihren zukünftigen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern erwarten. „Perspektiven auf „Gute Arbeit“ aus der Sicht von Studierenden“ weiterlesen

Das Wertenetz© nachgefragt Teil 1:

Möglichkeiten des Instrumentes für Unternehmen in Sachsen-Anhalt

Denken wir an „Gute Arbeit“ und an interessante Arbeitgeber dann landen wir in Deutschland schnell bei den „Großen“ in Baden-Württemberg oder Bayern. Gerade heute „flatterte“ wieder eine E-Mail ins Postfach mit der Überschrift: „HR-Gehälter 2018: Automobilebranche zahlt am besten“. Aber geht es wirklich nur darum, wer am meisten zahlt? „Das Wertenetz© nachgefragt Teil 1:“ weiterlesen

Wie wichtig sind Werte für Gute Arbeit?

Weerapat Wattanapichayakul – Fotolia.com

Ich nehme die Antwort schon einmal vorweg und kann diese eindeutig mit „SEHR WICHTIG“ beantworten.

Haben Sie sich als Unternehmer*in oder Führungskraft schon einmal gefragt:

  • Für welche Werte steht mein Unternehmen?
  • Welche Werte sind mir bei der Führung meines Unternehmens bzw. meines Teams besonders wichtig?
  • Wie lasse ich diese Werte in das tägliche Führungshandeln und den Arbeitsalltag einfließen?
  • Durch welche ganz konkreten Maßnahmen werden die Werte für Mitarbeiter*innen erlebbar und für Bewerbende spürbar gemacht?

„Wie wichtig sind Werte für Gute Arbeit?“ weiterlesen