Wann ist was „Gute Arbeit“?

Bildnachweis: © Butch – Fotolia

Oliver Lilie und ich beschäftigen uns regelmäßig mit dem Thema „Gute Arbeit“, diesem Blog sei Dank!

Nein wirklich. Ich bin für diese Möglichkeit, mich mit dem Thema immer wieder auseinanderzusetzen wirklich dankbar. Vor ein paar Tagen sendete er mir den Link zur Kurzfassung der Studie „Was ist gute Arbeit? – Das erwarten Erwerbstätige von ihrem Arbeitsplatz“ erstellt in den Jahren 2004 und 2006 im Auftrag der Initiative Neue Qualität der Arbeit kurz INQA.

„Wann ist was „Gute Arbeit“?“ weiterlesen

Mobiles Arbeiten = Gute Arbeit?

Bildnachweis: © Green Chameleon

Flexiblere Rahmenbedingungen für die eigene Arbeit, also mehr Selbstbestimmung, wann und wo Sie oder ich arbeiten. Das klingt nach etwas, das erstrebenswert erscheint. Im Bundesministerium für Arbeit und Soziales ist man dabei, ein Recht auf mobiles Arbeiten in eine Gesetzesform zu gießen. Eine gesetzliche Regelung hin oder her, mobiles Arbeiten wird zunehmend eine Voraussetzung dafür, dass Arbeitergeber Fachkräfte für sich gewinnen können. Wie bei Vielem im Leben gibt es auch hier zwei Seiten einer Medaille.

„Mobiles Arbeiten = Gute Arbeit?“ weiterlesen

Was ist der Generation Z für ihre Ausbildung wichtig?

DisobeyArt – stock.adobe.com

Oftmals liegen die Vorstellungen, was gute Arbeit oder eben auch gute Ausbildung ausmacht, bei Arbeitgebern und Beschäftigten nicht ganz so nahe beieinander. Dies zeigen ganz unterschiedliche Studien. Beide Perspektiven sowohl die der Auszubildenden als auch die der Ausbildungsbetriebe nimmt die jährlich durchgeführte Studie „Azubi-Recruiting-Trends“ ein. Auch in diesem Jahr hat die u-form Testsysteme GmbH & Co. KG 3.542 Schüler und Azubis sowie 1.634 Ausbildungsverantwortliche im Zeitraum Januar bis März 2019 befragt.

„Was ist der Generation Z für ihre Ausbildung wichtig?“ weiterlesen

Das Wertenetz© nachgefragt Teil 3:

Seit Sommer 2018 setzt die Landesinitiative Fachkraft im Fokus das Instrument Wertenetz© im Rahmen der Beratung von Unternehmen in Sachsen-Anhalt ein. Das Instrument selbst haben wir bereits in dem Interview mit Prof. Lothar Abicht kurz vorgestellt. Nach den ersten neun Monaten Praxiseinsatz haben wir Norbert Köhn, Regionalberater in Magdeburg, nach seinen Erfahrungen mit dem Instrument im Beratungsalltag gefragt.

„Das Wertenetz© nachgefragt Teil 3:“ weiterlesen

WelcomeCenter Sachsen-Anhalt – Willkommen (zurück)!

Bildnachweis: © WelcomeCenter Sachsen-Anhalt

In den letzten Jahren werben die ostdeutschen Bundesländer vermehrt für die Rückkehr ihrer Fachkräfte, die in den 2000er Jahren aus beruflichen Gründen ihre Heimat verlassen haben. Das Fehlen interessanter und auskömmlicher Berufsperspektiven hatte dies notwendig gemacht. Sind 2016 aus Sachsen-Anhalt noch 6.929 Personen mehr fort- als zugezogen[1] waren es 2017 nur noch 2.794[2] Menschen. Bahnt sich jetzt eine Trendwende an?

„WelcomeCenter Sachsen-Anhalt – Willkommen (zurück)!“ weiterlesen

1. Digitale Konferenz „Fachkräfte suchen, finden und binden der Landesinitiative Fachkraft im Fokus

MOlivier Le Moal -adobe.com

Fachkräftesicherung wird immer mehr zu einem Erfolgsfaktor für Unternehmen aus allen Branchen.

Am 21. Februar 2019 findet in der Zeit von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr unsere erste Online-Veranstaltung zu Themen der Fachkräftesicherung statt. Mit dem neuen Format von kompakten Online-Veranstaltungen möchten wir Unternehmen eine flexible und örtlich unabhängige Möglichkeit bieten, sich mit Themen der Fachkräftesicherung auseinander.

„1. Digitale Konferenz „Fachkräfte suchen, finden und binden der Landesinitiative Fachkraft im Fokus“ weiterlesen

Nicht alles kann man allein machen?!

Woodapple – Adobe.com

Oftmals ist man als Unternehmer*in oder Personalverantwortliche/r quasi mit „seinem Latein am Ende“, wenn es um eine systematische Personal- und Organisationsentwicklung geht. Es fehlt die Zeit, das Geld und manchmal auch das Fachwissen für bestimmte Dinge.

Die Lösung liegt in dem Hinzuziehen von externen Experten*innen, die beratend zur Seite stehen. Jedoch scheuen sich viele Unternehmer*innen vor der Inanspruchnahme externer Beratung. Die Gründe sind sehr vielfältig. Argumente sind: „Die sagen mir eh nur, was ich schon weiß!“ „Das ist viel zu teuer!“ „Ich kenne Unternehmen, die schlechte Erfahrungen gemacht haben!“ oder auch „Das wäre ja ein Armutszeugnis für mich!“

„Nicht alles kann man allein machen?!“ weiterlesen

Was wünschen sich die Deutschen von Ihrer Arbeit?

Für die ZEIT hat das infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft in einer repräsentativen Umfrage 1.000 Menschen dazu befragt, was sie sich von ihrem Arbeitsplatz wünschen und wie zufrieden sie sind.

Die TOP 3 Themen bezogen auf die Wichtigkeit sind:

  • Sich bei der Arbeit wohlfühlen (84 Prozent)
  • Einen Beruf zu haben, der zukunftssicher ist (83 Prozent)
  • Die langfristige Sicherheit des Arbeitsplatzes (82 Prozent)

„Was wünschen sich die Deutschen von Ihrer Arbeit?“ weiterlesen